Nauheimer Verein erhält eine Auszeichnung         Budo-Klub fördert das Selbstbewusstsein19.09.2015 Von RAINER BEUTEL  Der Nauheimer Budo-Klub verhilft Kindern im frühen Alter zu mehr Selbstbewusstsein und  Respekt vor dem Gegenüber. Der Verein wurde jetzt vom Stromversorger Eprimo bei einem  Wettbewerb ausgezeichnet. Nauheim. Zwölf Preisträger haben vor wenigen Tagen ihre Spendenschecks entgegen genommen. „Der Budo-Klub hat für seinen vierten Platz 500 Euro erhalten“, teilt Vorsitzender Willi Moritz mit. Stromversorger Eprimo unterstützt mit dem Motto „Von hier – Für hier“ Vereine und Institutionen, die sich in den Gebieten Kultur, Kinder und Jugend und Soziales engagieren. Es gehe darum, Menschen zu fördern, die in der Region einen wichtigen Beitrag zur kulturellen oder sozialen Entwicklung leisten, betont das Unternehmen.                                                                                                                             mehr….bitte klicken
Aus einem Bericht des Hessischen Judoverbandes Willi Moritz betreibt seit beinahe fünfzig Jahren Judo und war nicht nur als Einzelkämpfer (1967: 1. Platz DJEM, 1967 3. Platz DJEM; 1970, 1971, 1972, 1975 jeweils 3. Platz DEM), sondern auch als Mitglied der Vereinsmannschaft des Judo-Clubs Rüsselsheim sehr erfolgreich sowie von 1965 bis 1968 Mitglied der Jugendnationalmannschaft und wurde in der Zeit von 1969 bis 1974 mehrfach in die Nationalmannschaft der Senioren berufen. Noch während seiner aktiven Laufbahn wirkte er in den Jahren von 1968 bis 1983 als Landestrainer in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen (Jugend, Junioren, Damen und Senioren).Darüber hinaus stand und steht er auch noch heute als Referent für die Übungsleiter- und Trainer C-Ausbildung sowie bei Dan Vorbereitungslehrgängen und als Dan-Prüfer zur Verfügung.Seit mehr als 15 Jahre arbeitet er erfolgreich als Bezirksprüfungsbeauftragter. Dem Vorstand des Hessischen Judo-Verbandes gehörte er von 1983 bis 1985 sowie von 2000 bis 2007 in den verschiedensten Zuständigkeitsbereichen an; insbesondere als Jugendwart für die weibliche und männliche Jugend. Auf Bundesebene hat sich Willi Moritz vom Jahre 1991 bis zum Jahre 2000 als stellvertretender Bundesjugendleiter vor allem für die Belange der männlichen Jugend eingesetzt.So leitet er bei mehrfachen Japanaufenthalten die Delegation der Jugendnationalmannschaft, betreute sie bei den Europäischen Olympischen Jugendtagen während dreier Jahre (in Belgien, Holland und Dänemark) und während der 1. Weltjugendspiele 2001 in Moskau.Überdies hat er den Deutschen Judobund für sechs Monate im Sudan als Trainer repräsentiert.Für seine hervorragenden Verdienste um die Förderung und Verbreitung des Judo hat ihn nunmehr der Deutsche Judo- Bund durch die Verleihung des 7. Dan ausgezeichnet.Der HJV beglückwünscht ihn hiermit zu dieser Ehrung.
Judo Seminare auf der Ronneburg
Freiwilliges Soziales Jahr  (FSJ) Wir bieten Jugendlichen ein “ Freiwilliges Soziales Jahr“  in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen an. Sollte man sich noch nicht nach der Schulzeit für einen Beruf oder ein Studium entschieden haben, bietet das „ Freiwillige Soziale Jahr“ die Möglichkeit, sich ein Jahr lang sozial zu engagieren und eine Chance, die persönliche Eignung für einen  soziale Beruf zu prüfen. Das FSJ Jahr, bietet eine sinnvolle Überbrückung bis zum Ausbildungsplatz oder Studium. Besteht bei Ihnen Interesse für das „Freiwillige Soziale Jahr“, dann sprechen Sie uns an. Budo Club Nauheim e.V.
Bei folgenden Kooperationspartnern findet ein Judounterricht statt. Grundschule Nauheim ab 2. Klasse Grundschule Lindenschule Trebur Kita Phantasien Trebur